kurz & knapp
15 Jahre Konzept- und Regieerfahrung für szenische Drehs und Auftragsfilm, Videojournalismus mit eigener Kamera seit 2014, Bundeswirtschaftsfilmpreis 1993

 

know-how
Konzept, Drehbuch, Regie mit szenischer Erfahrung aus meinem Kopf und einfache Webclips auch aus meiner Hand.

kleines Kino | Videofilme mit geringem Aufwand, etwa für WebContent, entstehen bei leinefilm unkompliziert und schnell nach Stunden- oder Tagessatz und bei größeren Produktionen, etwa mit szenischen Elementen, arbeite ich gerne mit Mediendienstleistern, freiberuflichen Kollegen und Miet-Equipment.

großes Kino | Für mich ist es spannend gerade beim Auftragsfilm die emotionalen Momente zu finden, den richtigen Ton zu treffen, die nötigen Bilder dafür zu gestalten und insgesamt genau die Geschichte zu erzählen, die für einen kurzen Augenblick berührt, fesselt oder eben einfach interessiert.
Meine künstlerische Freiheit: mit faktischen und fiktiven Zutaten, der Dosierung und der Mischung so umzugehen, dass es „passt“, BÄNG! Mich begeistern dabei Filme und Videos für klassisches Marketing ebenso wie schräges Neues und Fiktion.


  • Gründung „leinefilm“ 2014 als Einzelunternehmen für Auftragsfilm und Videoproduktion
  • Weiterbildungen in PR und Medienproduktion, IHK Multimedia, Videojournalismus
  • Preisträger Bundes-Wirtschaftsfilmpreis (1993)
  • Freie Regisseurin mit Unterbrechungen seit 1990 (Drehbuch / Regie)
  • Projektleitungen für das Festival Theaterformen (Nds. Staatstheater)
  • Studium Hannover (MA): franz. Sprachwissenschaften, Politik, Soziologie
  • Studium Bordeaux (Maitrise): Literaturwissenschaften/Lettres Modernes
  • Geboren 1962 in Paris (F)

Technik & Crew
Eigenes Basis-Equipment für VideoProduktionen mit geringem Aufwand:
DSLR, Sony Camcorder, Basic Ton inklusive Funkstrecke, Basic Licht, Stativ, Adobe Premiere Pro, Apple Final Cut – alles andere kann man mieten… und nette Kolleg*innen dazubuchen.